Main Menu

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Our school

 

ausflug61_02
ausflug61_03
ausflug61_04
ausflug61_05
ausflug61_06
ausflug61_07
ausflug61_08
Previous Next

 Die Klassenfahrtswoche der Klasse 6.1

Unsere Klassenfahrtswoche haben wir am Montag mit einem Geocache im Stadtpark Bochum begonnen. Dabei haben wir ausgestattet mit GPS-Geräten und Detektivkoffern einen spannenden Fall gelöst.

Am Mittwoch fuhren wir dann mit Bus und Bahn in unsere erste Klassenfahrt in der Jugenherberge in Haltern am See. Nach einem für manche von uns etwas zu langen Fußweg kamen wir an unseren gemütlichen Hütten an.
Am ersten Tag haben wir mit unserer Trainerin im Wald viele Team-Spiele gespielt. Das Spiel „Wer hat meinen Wilson geklaut?“ gefiel den meisten von uns am besten. Bei diesem Spiel und weiteren Spielen haben wir gelernt, als Gruppe zusammenzuarbeiten.
Am ersten Abend fand eine Überraschungsgeburtstagsparty für das Geburtstagskind Emily statt. Danach haben wir noch eine kleine, spannende - für manche auch gruselige - Nachtwanderung gemacht, bevor wir in unseren Hütten ins Bett gegangen sind.

 

Am nächsten Tag stand unter Anderem das Überlebenstraining auf dem Programm. Wir haben gelernt, wie man Wasser mit einem Filter aus weitestgehend natürlichen Materialien trinkbar macht. Zudem haben wir gelernt, wie man Feuer ohne Feuerzeug machen kann. Diese Dinge zu lernen, fanden viele von uns nicht nur spannend, sondern auch wichtig.
Außerdem konnten wir uns am zweiten Tag an der Kletterwand versuchen. Dabei haben drei Kinder sogar die 15 Meter hohe Wand bis ganz nach oben erklommen. Zudem haben wir eine Riesen-Murmelbahn aus natürlichen Materialien gebaut. Das Experiment, ein Ei in natürliche Materialien zu wickeln, sodass es bei einem Fall aus einer bestimmten Höhe nicht kaputt geht, ist leider misslungen.


Den letzten Abend der Klassenfahrt haben wir am Feuer mit Stockbrot verbracht und uns zum Abschluss noch an eine zweite Nachtwanderung getraut. Dieses Mal gab es zwei Gruppen - die Gruppe mit und die Gruppe ohne Taschenlampen. Einige Abenteurer in der Gruppe ohne Taschenlampen waren sogar so mutig, dass sie sich ein paar Meter ganz alleine durch den dunklen Wald getraut haben. In der Gruppe mit Taschenlampen schien es ein bisschen so, als hätte sie sich ein klein wenig verlaufen. Am Ende kam sie aber sogar früher wieder zurück an den Hütten an.
In unserer Freizeit, haben viele von uns sehr gerne Fußball auf dem Platz der Anlage oder kleinere Spiele gespielt und rätselhafte Black Stories gelöst.

 

Insgesamt hat uns die Klassenfahrt sehr viel Spaß gemacht, wir haben uns alle sehr gut verstanden und unser Zusammenhalt wurde wirklich gestärkt.
Wir freuen uns schon auf die nächste Klassenfahrt.

Die Klasse 6.1 (Jasper Schnitzer in Zusammenarbeit mit der Klasse 6.1)

Back to top

schule ohne rassismus 0zukunftsschulen logonbs logo h p RGB nrw alternativ 300x171schulen im team 64headerSchuleDerZukunftSchulsanitätsdienst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.